Ingrid Klimke  Internationale Vielseitigkeit in Münster

Internationale Vielseitigkeit in Münster

Internationale Vielseitigkeit in MünsterAm 28. und 29. April locken CIC*- und CIC**-Prüfungen sowie die Westfälischen Meisterschaften nach Münster-Handorf.


Münster. Zum Auftakt der Buschsaison 2018 zieht das internationale Vielseitigkeitsturnier an der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster-Handorf  wieder Top-Reiter aus dem In- und Ausland ins Münsterland.  Am 28. und 29. April erwartet Turnierleiter Jörg Jacobs die Promis  der Busch-Szene ebenso wie Nachwuchstalente und die besten Reiter aus Westfalen. Denn neben den CIC*- und CIC**-Prüfungen werden auch die Westfälischen Meisterschaften der Reiter, der Jungen Reiter sowie der Junioren ausgetragen. Die westfälischen Nachwuchsstars genießen es, ihre Meisterschaften im Umfeld der großen, internationalen Prüfungen zu reiten. Wie schon im Vorjahr gelten die „Westfälischen“ als Sichtung für die Deutschen Jugendmeisterschaften in der Vielseitigkeit.
Aber auch die Saison der Weltreiterspiele in Tryon (USA) wirft ihre Schatten voraus. Voraussichtlich werden einige deutsche Kaderreiter ihre Pferde in Münster satteln. Die Bedingungen an der Westfälischen Reitschule sind dafür perfekt. Der großzügige Geländeplatz bietet alle gängigen Hindernisarten und einen Wasserkomplex. Die Zuschauer können die Starter hier gleich an mehreren Hindernissen sehen. Außerdem gibt es einen Dressurplatz (20 x 60 Meter), einen Sandspringplatz (45 x 90 Meter) und zwei lichtdurchflutete Reithallen. „Es lohnt sich wirklich, hier teilzunehmen, die Bedingungen sind top“, sagt Olympiasiegerin Ingrid Klimke. Obwohl es sich bei dem internationalen Turnier um eine absolut hochkarätige Veranstaltung handelt, wird der Geldbeutel in Münster geschont. Turnierleiter Jörg Jacobs: „Auch in diesem Jahr ist der Eintritt wieder frei.“
Infos: http://wrfs.online