Titelkämpfe im Voltigieren stehen an

RvL Herford erneut Ausrichter der Westfälischen Meisterschaften

Herford. Bereits zweimal haben die Lützower die Ausrichtung der Westfälischen Meisterschaften der Senioren auf ihrer Vereinsanlage bereits mit Bravour gemeistert, somit war für alle Seiten schnell klar: auch im Jahr 2018 sollen die Voltigiermeisterschaften an der Planckstraße stattfinden.
 
Vom 30. Juni. bis 01. Juli treffen sich die besten Voltigierer Westfalens in Herford, um ihre Meister im Einzel- und Gruppenvoltigieren zu ermitteln. „Ca. 200 Sportler und an die 40 Pferde erwarten wir am kommenden Wochenende in Herford“, so Kiki Kassen vom Organisationsteam. Zudem gilt es ein Jubiläum zu feiern: es sind die fünfzigsten Titelkämpfe in der Geschichte des Voltigiersports.
Die Westfälischen, erneut mit einem bunten Rahmenprogramm ausgestaltet, sind gleichzeitig Sichtung für die Deutschen Meisterschaften. Für Nachwuchsteams steht außerdem der Westfalenpokal auf M*-Niveau auf dem Programm, bei dem „die wilde 13 “ vom gastgebenden Verein ihren Heimvorteil nutzen möchten. Besonders erfreulich aus Gastgebersicht: mit Mandy Gronemeier sind die Herforder auch in der Einzelwertung wieder vertreten. Hier drücken die Lützower wie schon in den vergangenen Jahren besonders fest die Daumen und freuen sich auf eine tolle Stimmung in der Veranstaltungshalle – das ist bei den Voltigierern garantiert.
 
Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.reiterverein-herford.de.