Sieger und Platzierte aus 2020 im Deutschen Championat der Berufsreiter im Springen: Henrik Dowe, Thomas Brandt, Tim Rieskamp-Goedeking Foto: Reit- und Voltigierverein Bad Oeynhausen

Ostern ist Turnierzeit im Sielpark

Endlich ist es wieder so weit: Das große Reitturnier von Bad Oeynhausen findet am Osterwochenende vom 16. bis 19. April 2022 statt.

Aufgrund der Feiertage wird das Turnier mit hochkarätigen Springprüfungen der Klassen L bis S***  von Ostersamstag bis Ostermontag in gewohnter Form durchgeführt. Absolut neu ist in diesem Jahr der sich anschließende Breitensport-Tag am Dienstag. "Auch die jüngeren und unerfahreneren Reiter sollen die Chance bekommen, das grandiose Gelände des Sielparks als Reitplatz erleben zu dürfen. Wir hoffen auf viele Teilnehmer aus dem hiesigen Umfeld, die diese Chance für sich nutzen möchten", berichtet Marco Reese, Geschäftsführer des Reit- und Voltigiervereins.

Zugriffe: 138
Das Foto zeigt Springreiter Martin Fuchs und sein Top-Pferd Leone Jei (Foto: CHIO Aachen/ Jil Haak).

Martin Fuchs: „Einmal in Aachen auf der Siegertafel stehen, das wär’s!“

Ab Freitag geht Springreiter Martin Fuchs bei der nächsten Station des Rolex Grand Slam of Show Jumping in den Parcours. Wir haben mit dem Schweizer Überflieger über seine Vorbilder, seine Erfolgsschimmel Clooney und Leone Jei und natürlich auch den CHIO Aachen gesprochen.

Zugriffe: 108
 Philipp Schulze Topphoff startet bei der PARTNER PFERD im Longines FEI World Cup Final
Shootingstar Philipp Schulze Topphoff startet bei der PARTNER PFERD im Longines FEI World Cup Final. Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Topphoff und Concordesse NRW im Steckbrief

Leipzig – Es war ein toller Überraschungssieg im spanischen La Coruña, wo der 23-jährige Philipp Schulze Topphoff mit seiner 12-jährigen westfälischen Stute Concordesse NRW die Station des Longines FEI Jumping World Cup™ gewann. Nun freut sich der junge Westfale auf das Weltcup-Finale im Rahmen der PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, vom 6. bis 10. April 2022 in Leipzig.

Zugriffe: 167
Ludger Beerbaum
Internationales Pfingstturnier Wiesbaden 2013 Foto: Michael Kramer

Ludger Beerbaum äußert sich zu dem Beitrag bei RTL Extra vom 11.01.2022, 22.35 Uhr

Ludger Beerbaum äußert sich zu dem Beitrag bei RTL Extra vom 11.01.2022, 22.35 Uhr

Der Beitrag von RTL extra ist in vielen Punkten nachweislich falsch, verleumderisch und ehrverletzend. Natürlich werden wir juristische Schritte dagegen einleiten. Es ist nicht hinzunehmen, dass heimlich auf meinem privaten Grund und Boden gefilmt wurde. 

Zu den Vorwürfen gegen mich und mein Team: 

Zugriffe: 199

Von Profis lernen: Ausbildungsabende mit Ingrid Klimke und Bernd Hackl

Zum 50. Geburtstag schreibt die Equitana neue Geschichten und knüpft an erfolgreiche Traditionen an. Mit Vielseitigkeits-Olympiasiegerin Ingrid Klimke und Pferdeprofi Bernd Hackl geben zwei prominente Trainer ihr Wissen in Spielfilmlänge weiter. 

 

Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin – Ingrid Klimke hat im Vielseitigkeitssattel Maßstäbe gesetzt. Mit Franziskus ist sie auch im Viereck international in die erste Liga piaffiert. Sie ist eine Ausnahme-Athletin und gleichzeitig gefragte Trainerin mit dem Ehrentitel Reitmeister. Von ihrem Vater und Vorbild Reiner Klimke hat sie viel gelernt und doch längst ihren eigenen Weg zum Erfolg gefunden. Einblicke in ihre pferdegerechte Ausbildungsphilosophie nach klassischen Grundsätzen gibt sie am Montag, 11. April 2022 um 20:00 Uhr bei einem exklusiven Ausbildungsabend. 

Zugriffe: 191

Die Arbeit am Langen Zügel

Schnellstmöglich in den Trab!

 

Eine der großen Herausforderungen am Langen Zügel, ist das mögliche Einrollen. Selbst Pferde, die sich nie unter dem Sattel einrollten und keinerlei Tendenzen hatten, hinter die Senkrechte zu kommen, können versuchen sich am Langen Zügel einzurollen. Diese möglichen Fehlerquellen sind in den fehlenden Gewichts- und Schenkelhilfen begründet. Je konstanter das Pferd nach vorne gearbeitet wird, desto geringer ist die Gefahr des Einrollens. Um diese Gefahr von Beginn an zu minimieren, geht der Ausbilder so schnell wie möglich in den Trab.

Zugriffe: 223

Die wichtigste Hilfe beim Reiten

Dieses Zitat von Dominique Barbier steht bewusst am Anfang dieses Beitrags. Zunächst gilt es zu klären: Was ist eine Reiterhilfe und was soll sie bewirken? Aus meiner Sicht sind die Hilfen nicht für das Pferd, sondern für den Reiter. Das Pferd kann uns so detailliert lesen, dass es keiner weiteren, zu erlernenden Hilfe bedarf, um uns verständlich zu machen. Wenn – und da beginnt das Chaos – wenn wir in der Lage sind, klar und unverstellt in der Gegenwart zu agieren. Genau das ist uns im Laufe der Zivilisation jedoch abhanden gekommen, aberzogen worden.

Zugriffe: 247
OWL Challenge, Paderborn reitturnier pferdezucht Stutenschau Fohlen
Das Stutfohlen Tabinakie W von Tangelo van de Zuuthoeve sorgte für die Preisspitze bei der Fohlen-Aution Foto: ©JohannaMilsePhotography.com

Paderborn II gewinnt Team Trophy  bei der OWL Challenge

Paderborn – Es galt den Heimvorteil zu nutzen und so gingen für den Kreisverband Paderborn gleich zwei Mannschaften an den Start im Preis der Hagedorn Unternehmensgruppe, dem traditionellen Team-Springen bei der OWL Challenge. Es siegte die Mannschaft Paderborn II in der Besetzung Matthias Berenbrinker mit Stakko Air, Dirk Jürgensmeier mit Cinelle CZ, Caroline Clemens mit De Fritz und Andreas Tölle mit Carl-Cocalino. Gerade für die erst 23-jährige Caroline Clemens (Bad Lippspringe) war es ein super Turnier, denn sie erritt zahlreiche vordere Platzierungen und gewann auch eine Prüfung in der EN GARDE Amateur Trophy: „Wir haben gehofft, als Gastgeber glänzen zu können. Und fürs Team zu reiten, ist einfach etwas Besonderes, weil man nicht nur für sich reitet. Da ist man schon nervös, auch wenn die anderen reiten.“ Platz zwei ging übrigens an das Team Höxter-Warburg gefolgt von Team Minden-Lübbecke.

Zugriffe: 419

Marco Kutscher fliegt zum Sieg im Championat von Paderborn

Paderborn – Klein, quirlig, vorsichtig und richtig schnell – das ist die Beschreibung von Fayot. Der elfjährige KWPN-Wallach ließ sich von seinem Reiter Marco Kutscher (Bad Essen) nicht lange bitten, sondern flitzte hochmotiviert über den Schützenplatz zum Sieg im Championat von Paderborn. Satte zweieinhalb Sekunden Vorsprung nahm das Paar der Konkurrenz ab. Dabei hatte Christopher Kläsener (Emsbüren) mit Cuba Libre V super vorgelegt und war selbst zweieinhalb Sekunden schneller als Celine Frieß (Biblis), die mit ihrer Holsteinerin Classic Fashion auf Platz drei sprang, sich darüber aber freut, wie über einen Sieg.

Zugriffe: 416
OWL Challenge Oaderborn Reitturnier
Sebastian Holtgräve-Osthues sicherte sich mit Con Caneau den Sieg im Preis der dSpace GmbH in Paderborn. Foto: ©JohannaMilsePhotography.com

Westfälischer geht’s nicht bei der OWL Challenge

Paderborn  – Paderborn, Schützenplatz, ein Reiter aus Delbrück und ein westfälischer Hengst – das musste ja klappen! Mit dem Preis der dSpace GmbH, einer Punktespringprüfung der internationalen mittleren Tour, wurden endlich die letzten Regenwolken über dem Paderborner Schützenplatz vertrieben. Bei besten Bedingungen flog ein OWLer par excellence als Sieger über den Parcours. Mit Con Caneau, einem erst neunjährigen westfälischen Hengst, gelang Sebastian Holtgräve-Osthues (Delbrück) eine glänzende Runde. Er verwies Markus Friedel (Twistetal) mit Casqual und den Argentinier Richard Kierkegaard mit Contiki auf die Plätze.

Zugriffe: 419
OWL Challenge, Paderborn, Reitturnier
Freute sich über seinen Sieg im Preis der Bremer AG: Konstantin E. van Damme (BUL) mit Aconda Foto: ©JohannaMilsePhotography.com

Bulgarischer Sieg bei der OWL Challenge

Paderborn  – Beim Turnierfreitag der OWL Challenge ertönte nach dem Springen der großen Tour, dem Preis der Bremer AG, die bulgarische Nationalhymne. Konstantin E. van Damme und seine quirlige Hannoveranerin Aconda setzten sich in dem Fehler-Zeit-Springen deutlich ab und leisteten sich dabei keine Fehler. Platz zwei ging an den Deutschen Meister von 2015 Denis Nielsen (Isen) mit der Oldenburgerin Jamela vor dem Doppel-Europameister von 2005 Marco Kutscher (Bad Essen) mit Fayot.

Zugriffe: 424
Bella Rose Isabell Werth
Das Foto zeigt Isabell Werth und Bella Rose. Das Bild kann im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung kostenlos verwendet werden. Es steht hier hochauflösend zum Download zur Verfügung. Foto: CHIO Aachen

Bella Rose geht es wieder gut

Am Tag danach kann Isabell Werth wieder lachen: „Bella Rose hatte wie schon so oft mal wieder ihre ganz eigenen Pläne.“ Eigentlich wollte die erfolgreichste Reiterin der Welt ihr „Herzenspferd“ offiziell beim CHIO Aachen verabschieden, doch eine Operation nach einer Kolik machte einen Strich durch diese Rechnung.
 

Zugriffe: 502
OWL Challenge
Carsten-Otto Nagel gewann mit Cascadella die 1. Qualifikation in der FUNDIS Youngster Tour für achtjährige Nachwuchspferde. Foto: © JohannaMilsePhotography.com

Willkommen zur OWL Challenge

Paderborn  – – Eine schöne Tradition ist jedes Jahr der Welcome-Abend, der auf die OWL Challenge einstimmt. Illustre Gäste aus Paderborn und OWL treffen sich hier gerne und auch in diesem Jahr war der Bürgermeister der Stadt Paderborn, Michael Dreier, unter den Besuchern. In seiner Begrüßungsrede zeigte sich Meinolf Päsch, Vorstand der Turniergemeinschaft Paderborn und Region e.V. (TuPaRe), froh darüber, dass die OWL Challenge keinerlei Corona-Pause einlegen musste: „Die Fortführung von Traditionen und die Durchführung von sportlichen Großveranstaltungen sind in dieser Zeit zur Herausforderung geworden. Umso größer ist die Freude, dass wir ab heute an vier ereignisreichen Tagen die regionale, nationale und internationale Reitsportwelt auf dem traditionsreichen Paderborner Schützenplatz begrüßen und herausragenden Spitzensport der Extraklasse erleben dürfen.“

Zugriffe: 419
Marco Kutscher kommt zur OWL Challenge auf den Schützenplatz. Foto: Info@Sportfotos-Lafrentz

OWL Challenge   09. - 12. September 2021

 

Starterfeld in Championatsqualität

­

­

Paderborn  – Die OWL Challenge hat es geschafft, ohne Pause durch die Corona-Krise zu kommen. Im vergangenen Jahr noch ohne Zuschauer, sollen jetzt wieder Besucher in den Genuss der herrlich, gemütlichen Atmosphäre auf dem Paderborner Schützenplatz kommen. Vom 9. bis 12. September hat sich ein Starterfeld angekündigt, das sehr gut in den Reigen von Olympischen Spielen und Europameisterschaften passt, wie er diesen Sommer zu erleben war.

Zugriffe: 417
Übergabe des Schecks durch Otto Becker (Bundestrainer der Springreiter) an Georg Ettwig (FN) Foto: info@Sportfotos-Lafrentz.de

 Deutsches Springreiter-Team spendet 7000 Euro Teil des EM-Preisgeldes geht an Verein Pferde für unsere Kinder

Riesenbeck (fn-press). Immer weniger Kinder in unserer Gesellschaft haben die Möglichkeit, Pferde unmittelbar zu erleben und durch sie zu lernen. Aus diesem Grund hat sich der Verein „Pferde für unsere Kinder“ zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche wieder vermehrt mit dem Pferd in Berührung zu bringen und damit zu einer positiven Darstellung des Pferdesports in der Gesellschaft beizutragen. Dieses Vorhaben unterstützt das deutsche Springreiter-Team bei der Europameisterschaft in Riesenbeck nun mit 7000 Euro.

Zugriffe: 483

Nominierungen für die Silberne Kamera stehen fest

Was macht ein gutes Foto aus? Das Motiv? Die handwerkliche Qualität? Der Moment? Diese Frage muss alljährlich eine hochkarätige Jury beantworten, denn der CHIO Aachen-Ausrichter Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. (ALRV) verleiht die „Silberne Kamera“ für das beste internationale Pferdesportfoto des Jahres.
 

Zugriffe: 440
Freut sich auf das LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden: Dorothee Schneider Foto: Tom's Pic

„Ich möchte da auf jeden Fall hin!“ - Dorothee Schneider freut sich auf das 84. LONGINES Pfingst Turnier Wiesbaden

„Diese Saison ist ganz schwer zu planen“, weiß Mannschafts-Olympiasiegerin Dorothee Schneider. „Lange Zeit waren erst wegen Corona, dann wegen Herpes kaum Turniere möglich und ab Ende April, Stand heute, geht es dann richtig los.“ Dann werde es eine Herausforderung, die Pferde auf die vielen schönen Möglichkeiten, die es dann in Deutschland geben werde, aufzuteilen. Aber eins steht für die Reiterin des deutschen Dressur-Olympiakaders fest: „Ich möchte da auf jeden Fall hin!“, und spricht vom LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden.

Zugriffe: 624

Vier bundesweite Berufsreiterchampionate stehen für 2021 auf dem Programm:

  • 15. bis 18. April 2021: Deutsches Championat der Berufsreiter - Springen - in Bad Oeynhausen
  • 13. bis 16. Mai 2021:Deutsches Championat der Berufsreiter – Vielseitigkeit – in Marbach
  • 11. bis 13. Juni 2021: Deutsches Championat der Auszubildenden Pferdewirte - Vielseitigkeit – Ostbevern
  • 16. bis 19. September 2021: Deutsches Championat der Berufsreiter - Dressur - in Darmstadt-Kranichstein
Zugriffe: 35

Hilfe für Opfer der australischen Buschbrände

Spendenfonds EFRA kommt Pferdesportlern und ihren Tieren zugute

Canberra/AUS (fn-press). Die verheerenden Buschbrände in Australien haben inzwischen unzählige Opfer gefordert, sowohl zwei- als auch vierbeinige. Das Ausmaß der Zerstörung ist kaum in Worte in fassen. Auch zahlreiche Pferdesportler und ihre Tiere sind von den Feuern betroffen oder bedroht.

Zugriffe: 1234

Vorweihnachtliches Geschenk vom Herforder Reitverein

Lützower vergeben Zeit mit ihren Schulpferden
Herford. Jeden Tag aufs Neue erfreuen sich die Reitschulkinder an den tollen Schulpferden des Reit- und Fahrvereins „von Lützow“ Herford. Die Ausbilder des Vereins wissen, dass nicht alle Kinder im Kreis dieses Jahr so viel Zeit mit den treuen Vierbeinern verbringen konnten wie sie es gerne gehabt hätten – diesen möchte der Reitverein in der Vorweihnachtszeit eine besondere Freude machen. Die Herforder Reit- und Voltigierabteilung vergibt für Samstag, den 14.12.2019, einige Plätze um Zeit mit den Vereinspferden zu verbringen. Reiten, voltigieren, Ponys putzen – die Ausbilder haben ein vielfältiges Programm vorbereitet.
Wer dabei sein möchte, findet detaillierte Infos zur Bewerbung unter www.reiterverein-herford.de/aktuelles/.

Zugriffe: 1285
Foto Pressemitteilung Dr. Ursula von der Leyen - dieser Besuch kbei den German Friendships kommt von Herzen!

Die Schirmherrin Dr. Ursula von der Leyen besuchte „ihre“ Sparkassen German Friendships

Den Besuch bei „ihren“ Sparkassen German Friendships wollte sich die designierte Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen trotz randvollem Terminkalender nicht entgehen lassen. Schließlich ist die passionierte Reiterin, Pferdefreundin und Mutter reitbegeisterter Kinder seit vielen Jahren Schirmherrin der Veranstaltung.

Zugriffe: 1582

Ein „Frühlingsfest“ für Springsportfreunde

Vier Tage Turnier zum Saisonstart
Herford. Die zusätzlichen Trainingseinheiten des vergangenen Wochenendes sind erfolgreich beendet, in den kommenden Tagen wir alles vorbereitet für den Start in die grüne Saison auf der Reitanlage an der Bielefelder Straße. Das Frühlingsfest der Pferde des Reit- und Fahrvereins „von Lützow“ Herford findet vom 04. bis zum 07.April statt – an allen Tagen ist volles Programm auf der Anlage Meyer zu Hartum.

Zugriffe: 1481
Champion der Berufsreiter  Reitturnier in Bad Oeynhausen
(v.l.) F. Eggersmann, Frank Menzel, Anna-Lena Rose, Horst Lefenau , Heinrich-Hermann Engemann (Bundestrainer), Andreas Kämmerling, Wilfried Schormann, Karl Pönnighaus, Jil Müller sowie Andreas Kelch. /F.: S. Müller

Wer wird neuer Champion der Berufsreiter im Springen?

Bad Oeynhausen. Zwei Wochen vor dem großen Reitturnier in Bad Oeynhausen steigt die Spannung: Wer wird 2019 das Rennen machen und neuer Deutscher Champion der Berufsreiter werden? - Eine Titelverteidigung kommt nicht in Frage, das steht jetzt schon fest. Die Championesse von 2018, Doppel-Weltmeisterin in der Vielseitigkeit (2014) Sandra Auffarth, wird diesmal nicht im Sielpark reiten. Und auch Bronzemedaillengewinner Mathis Schwentker verzichtet schweren Herzens auf einen Start, da er derzeit erfolgreich für einen Turnierstall in den USA reitet. Dafür aber will die Silbermedaillengewinnerin Leonie Jonigkeit wieder angreifen und startet dabei gegen so renommierte Reiter wie Toni Haßmann, Eva Bitter, Hans-Thorben Rüder oder Henrik Griese. Insgesamt liegen bisher 43 Nennungen für das Deutsche Championat der Berufsreiter im Springen vor, das zum 14. Mal in Bad Oeynhausen ausgetragen wird.

Zugriffe: 2054

Pferde-Ripper in OWL unterwegs

Am Montag, 14. Januar ist auf einer Weide in Bielefeld eine Stute mit tiefen Schnitten quer in die Schulter schwer verletzt worden. Der Polizei liegen noch keine Spuren oder Zeugenhinweise vor.

Ermittelt wird zudem wegen dreier Vorjahresfälle in den Kreisen Gütersloh, Paderborn und Lippe.

Zugriffe: 269