Dressurtrainer Georg Wahl verstorben

Georg Wahl, der große Dressurtrainer und Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule, ist im Alter von 93 Jahren in der Schweiz verstorben.

Nach mehreren Wochen im Krankenhaus konnte Georg Wahl zwar wieder nach Hause auf das Hasenberg-Gestüt in Kirchberg, doch nach einem dritten Schlaganfall erholte er sich nicht mehr und verstarb am Montag, dem 4. November.

Georg Wahl wurde am 21. Februar 1920 im oberschlesischen Landgestüt Cosel geboren. Als 19-jähriger trat er in den Kavalleriedienst ein, wo sein außergewöhnliches Talent, mit Pferden umzugehen, schon zu erkennen war.
Alois Podhajsky, der Wahl bei einem Dressurturnier beobachtete, holte Georg Wahl 1940 an die Spanische Reitschule nach Wien. Durch sein herausragendes Können machte er an der Hofreitschule schnell Karriere. Nach seinem Weggang 1951 arbeitete Wahl fünf Jahre lang mit Fredy Knie in dessen berühmten Zirkus zusammen. 1956 ging er nach Bern, um als Reitlehrer an der Städtischen Reitschule zu unterrichten.. Hier traf er auch Christine Stückelberger, die später seine Partnerin fürs Leben wurde.
1967 holte Oberst Hans Handler Wahl wieder zurück an die Spanische Hofreitschule, wo er Oberbereiter wurde. Nach dem plötzlichen Tod Handlers 1971 verließ er das Institut.

Jetzt hatte er Zeit sich ganz seiner Schülerin Christine Stückelberger und ihres damaligen Spitzenpferdes Granat zu widmen. Der Erfolg blieb auch nicht aus:

1974  Mannschafts-Silber bei der Dressur-WM in Kopenhagen
1975 EM-Gold in der Einzelwertung
1976 Olympia-Gold im Einzelwertung
1977 EM-Gold
1978 WM-Gold in Goodwood

Georg Wahl vermochte die Qualitäten eines Pferdes mit einem einzigen Blick zu erfassen und wußte stets, auf welchem Weg er sein Ausbildungsziel erreichen konnte.

Zugriffe: 347