Mustang Makeover

Foto: EVENT MUSTANG MAKEOVER / Fotograf : ©Sylvia Hengelein.jpg

16 Mustangs, die in Amerika in Freiheit geboren wurden, mussten in 100 Tagen durch eine harmonische und pferdegerechte Ausbildung an den Menschen gewöhnt werden, um sie für die Weitervermittlung vorzubereiten.

16 Trainer aus Deutschland, Belgien, Frankreich und der Schweiz stellten sich dieser Herausforderung und präsentierten ihre Erfolge auf dem Aachener CHIO Gelände am vergangenen Wochenende

Bei schönstem Wetter fand das Finale am Sonntag in der Arena statt. In dem Freestyle führten die verschiedensten Ausbilder die Mustangs dem Publikum vor. In den drei Monaten hatten sie eine harmonische Verbindung zu den Wildpferden aufgebaut, welches durch Geduld, Liebe und Fürsorge zum Erfolg führte. Nicht immer ließen sich die Mustangs reiten, hatten aber alle die Treu zum Menschen gefunden. Bemerkenswerte Vorstellungen ließen das Publikum jubeln. Hintermalt mit passender Musik, gab es emotionale Momente, die manche Träne fließen ließen.

Zum dritten Mal fand das emotionale Event statt, welches sich an die amerikanische Veranstaltung „Extreme Mustang Makeover“ orientiert und auf die Situation der wilden Mustangs in Amerika aufmerksam macht. Aufgrund von Überpopulation, Dürre und anderen Hintergründen, werden regelmäßig Mustangs aus der Wildbahn eingefangen und in Auffangstationen gebracht, wo sie auf eine Adoption warten.

Mustang Makeover ist eine bemerkenswerte Veranstaltung, die auch im nächsten Jahr wieder viele Pferdefreunde anziehen wird. Professionelle Trainer aus allen Bereichen geben ihr Wissen an die Besucher weiter. Nicht nur eine Veranstaltung die Mustang-Liebhaber anspricht, sondern ein interessantes Event für alle Pferdeliebhaber.

 

Mehr Informationen unter:

http://www.american-mustang.de

https://www.mustangmakeover.de

Zugriffe: 37