Zum Tode von Günther Dieckmann-Großhundorf

FN-Ehrenmitglied starb im Alter von 87 Jahren

Warendorf (fn-press). Kurz vor Weihnachten verstarb im Alter von 87 Jahren Günther Dieckmann-Großhundorf aus Lippetal-Herzfeld, Ehrenvorsitzender des Westfälischen Pferdestammbuchs und Ehrenmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Günther Dieckmann-Großhundorf lenkte fast zwei Jahrzehnte lang - von 1978 bis 1997 – die Geschicke des Westfälischen Pferdestammbuchs und wurde anschließend zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Von 1977 bis 1997 war er Mitglied im Vorstand des FN-Bereichs Zucht.

Für seine zahlreichen Verdienste wurde Günther Dieckmann-Großhundorf mehrfach ausgezeichnet. Bereits 1987 erhielt der passionierte Pferdezüchter, aus dessen Zucht fünf Staatsprämienstuten und zwei gekörte Hengste (Paradiesvogel v. Parademarsch I und Pelikan v. Perlkönig I) hervorgingen, die Gustav-Rau-Medaille. 1997 verlieh ihm die FN das Deutsche Reiterkreuz in Gold, ein Jahr später würdigte ihn der Westfälische Reiterverein als herausragende Persönlichkeit der Pferdezucht mit dem Ramzes-Preis.

Quelle: FN News / Uta Helkenberg

Zugriffe: 306