Perfekter Abschluss des September CDI — Isabell Werth gewinnt mit DSP Quantaz den Grand Prix Spezial

Foto: Foto Rüchel

Die Siegerdecken beim letzten Freiluft-CDI dieser Saison auf dem Hof Kasselmann sind vergeben, die Hymnen gespielt, Gewinner und Platzierte fahren glücklich nach Hause - Nach vier spannenden Tagen mit Dressursport der Extraklasse, neuen persönlichen Bestleistungen und einigen gelungenen Premieren.

Der Grand Prix Spezial, präsentiert von der LVM Versicherung, brillierte mit 15 Ritten auf ganz hohem Niveau. Isabell Werth und der Quaterback Hengst DSP Quantaz knackten die magische 80%-Marke und sicherten sich den Sieg. Das Paar konnte sich gegenüber dem Grand Prix am Freitag noch einmal steigern und zeigte eine leichtfüßige, elastische Runde mit wunderbaren Piaffen, für die es auch heute wieder Höchstnoten gab, diesmal von Marietta Almasy bei H und Katrina Wüst bei B. „Ich bin natürlich sehr zufrieden, Quantaz hat zwei sehr schöne Prüfungen abgelegt mit wenig Fehlern. Nach Balve war das ein kurzer Anlauf, aber das hat er wirklich sehr gut gemacht und mit einmal fast 80 und einmal über 80 Prozent ist das sehr, sehr erfreulich. Er ist ein tolles Pferd.”, lobte Werth.  

 

Jessica von Bredow-Werndl und Zaire-E trumpften mit einer tollen Schlusslinie, am Ende wurden es 78.191% und der zweite Platz für die beiden. Die junge Britin Charlotte Fry und ihr Championats-Partner aus U25 Tagen, Dark Legend zeigten eine starke, präzise Runde für Platz drei auf 77.085%. Auf den weiteren Plätzen, der Finne Henri Ruoste mit seinem 10-jährigen Kontestro DB, ganz knapp vor Kaderreiter Frederic Wandres und Duke of Britain. Für die beiden war dies eine neue persönliche Bestleistung im Grand Prix Spezial.

 

CDI Junioren Kür präsentiert von der Ostfriesischen Industriedienstleistung GmbH

 

Bei den Junioren gab es an diesem Wochenende kein Vorbeikommen an Valentina Pistner und Flamboyant OLD von Fidertanz x De Niro. Für ihre Kür erhielten sie heute 79.575% – eine neue Bestleistung für die Goldmedaillen Gewinner der Kür bei den Nachwuchs-Europameisterschaften 2020. Dahinter rangierte wie schon an den Vortagen die Dänin Laura Gotteberg Brandt Jakobsen auf ihrem Blue Horse Don Schufro-Sohn Romio Hoejris mit 76.790%. Philippa Hodes und Barolo M (Bordeaux x Rohdiamant) erneuerten ihr Abonnement auf den dritten Platz, 75.460%.

 

CDI Young Rider Kür präsentiert von den Equestrian Brands Covalliero und Bucas Ireland

 

Die besten sechs Paare der Einzelwertung traten heute in der Kür gegeneinander an. Die 19-Jährige Luca Sophia Collin und ihr Desperados-Sohn Descolari konnten ihre Siegesserie fortsetzen. Auch heute passte alles für das elegante Paar, das als letzte Starter in die Arena ritt; sie konnten die Kür mit 77.725% gewinnen. Theresa Friesdorf und Quotenkönig 2 von Quaterback zeigten eine weitere sehr gute Leistung, zum dritten Mal in Folge gab es Platz zwei, 74.940%. Nach Rang fünf in den ersten beiden Wertungsprüfungen konnte Emely van Loon mit FBW Despereaux (Don Diamond x Abanos) heute mit 74.640% doch noch aufs Treppchen springen.

 

ADC Amateur Cup Finale, präsentiert vom R.S.C. Osnabrücker Land

 

Acht talentierte Amateure waren in der St. Georg Kür am Start, zugleich die letzte Prüfung des Tages. Die für den RSC Osnabrücker Land e.V. startende Felicitas Hendricks gewann das ADC Amateur Cup Finale mit ihrem Oldenburger Wallach Drombusch (Destano x Dimaggio). Frisch motiviert von der Verleihung ihres Goldenen Reiterabzeichens zeigte Hendricks eine moderne Kür zur Musik von Beautiful Day und Bittersweet Symphony, die mit 73.708% belohnt wurde. Zweitplatziert mit 71.792% wurde die Japanerin Maria Takada mit Britania (RFV Soest-Bad Sassendorf e. V.); Alexandra Heyen (RuFV Saterland u.Umgeb.e.V.) wurde Dritte mit Ronjon, hier lautete das Ergebnis 69.750%.

 

Die Veranstalter der Horses and Dreams Entertainment GmbH sind froh, in schwierigen Zeiten eine weitere internationale Veranstaltung für den Nachwuchs und die Senioren organisiert zu haben. Jetzt geht es in die Hallensaison im P.S.I. Sport- und Auktionszentrums in Ankum, mit den beiden nächsten Ereignissen, dem ersten und zweiten Turnier der Herbstsaison des Ankumer Dressur Clubs — 30. September bis 04. Oktober und 13. bis 18. Oktober — schon in wenigen Tagen.

Alle Ergebnisse gibt es hier, https://reitturniere-live.de/2020/hagen_3/

Zugriffe: 68