Fahren

Tom Bücker ist Europameister

EM Fahren Jugend: Einzel-Silber für Lea Voskort


Kisber/HUN (PV). Deutschlands-Jugendfahrer haben am Wochenende im ungarischen Kisber ihren Titel verteidigt und wurden erneut Europameister. Mit im deutschen Gold-Team fuhren die beiden Westfalen Tom Bücker (RFV Emsdetten) und  Lea Voskort (Kutschenclub Altenberge).

Zugriffe: 108
OSM Christian Koller sowie die Prüfer Karl-Heinz Wiemer und Franz Fleischhauer / Foto: Georg Frerich

AUSZUBILDENDE DES LANDGESTÜTS BESTEHEN FAHRABZEICHEN

Es gehört mittlerweile fest zum Inhalt der Ausbildung im NRW Landgestüt, dass die angehenden Pferdewirte im Rahmen einer innerbetrieblichen Maßnahme Fahr- und das Longierabzeichen ablegen. Die Auszubildenden freuen sich über das Angebot, da es nicht nur einen positiven Nutzen für das spätere Berufsleben hat, sondern auch für das Mitwirken bei Schaubildern im Landgestüt, wie zum Beispiel bei den Warendorfer Hengstparaden.

Zugriffe: 47
Equipechefin Claudia Spitz und Betriebsleiterin Silke Ossiek

Der Weg zur Weltmeisterschaft führt über Herford

Schweizer Fahrer zu Gast bei den Lützowern Herford. Am vergangenen Wochenende war auf der Anlage des Reit- und Fahrverein „von Lützow“ Herford mächtig was los: die Schweizer Kutschfahrer der Ponyweltmeisterschafen, die diese Woche in Minden startet, hatten ihr Quartier auf der Vereinsanlage aufgeschlagen.

Zugriffe: 49
Florian Mueller bei der Ehrenrunde / Foto Fabian Quandt

Herforder Kutschfahrer beenden Turniersaison mit Medaillen

Lützower sichern sich erneut Topplatzierungen Zülpich. Eine beachtliche Medaillensammlung können die Kutschfahrer des Reit- und Fahrvereins „von Lützow“ Herford in diesem Jahr bereits aufweisen, fünf weitere wurden bei den NRW-Fahrmeisterschaften sowie der Westfälischen Jugendmeisterschaft noch hinzugefügt.

Zugriffe: 59

Kutschenführerschein kommt

Einführung zum 1. Juni 2017 beschlossen Warendorf (fn-press). Der Beirat Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e. V. (FN) hat bei seiner Dezembersitzung die Einführung eines Kutschenführerscheins zum 1. Juni 2017 beschlossen. Jeder, der sich mit einer Kutsche im Straßenverkehr bewegt, soll demnach zukünftig über einen Kutschenführerschein A Privatperson seine Qualifikation nachweisen. Für gewerbliche Fuhrhalter gibt es einen Kutschenführerschein B Gewerbe. Warum ein solcher Nachweis nun gefordert wird und was das genau bedeutet, darüber hat FN-press mit Thomas Ungruhe, Leiter der FN-Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe, gesprochen.

Zugriffe: 46

DJM Fahren: Greta Hageböck gewinnt Gold

Silbermedaillen für Karolin Schettler und Tim Massing. Die Einzelprüfung im Hindernisfahren gewann Florian Müller (RuF v. Lützow Herford) mit Hesselteichs Lucky Dulcio.

Zugriffe: 51

Weltcup-Endspurt für Fahrer und Voltigierer

Leipzig – Die PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen (14. - 17. Januar 2016) ist die letzte Weltcup-Station für die Gespannfahrer und die Voltigierer. Alle wollen in der Leipziger Messe richtig Gas geben. Vor allem Top-Voltigiererin Pia Engelberty, die 2016 ihre Karriere beenden wird. Und natürlich die zwei Weltcup-Dominierenden: Weltmeister Boyd Exell (AUS) im Vierspänner und bei den Springreitern besticht Christian Ahlmann durch Ausnahmeform.

Zugriffe: 93

Hindernisbau für die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer

Fleißige Hände hämmern und sägen im Wald um die Anlage von Riesenbeck International. Es kündigt sich das pferdesportliche Highlight der Saison an: Die Deutsche Meisterschaft im Vierspännerfahren  mit internationaler Beteiligung von 22. bis 25. Juni. Integriert ist in die  Veranstaltung ein internationales Zweisterne-Turnier für Springreiter und ein Turnier für junge Dressurreiter. Drei hochinteressante hippologische Events an einem Ort, in wunderschöner Umgebung und bei freiem Eintritt!

Zugriffe: 61

Boyd Exell – eine Klasse für sich

Leipzig – „Es ist das Finale vor dem Finale“, hatte Boyd Exell im Vorfeld zur letzten Station des FEI World Cup der Gespannfahrer prophezeit. Tatsächlich feierte das Leipziger Publikum den Weltklasse-Fahrsport frenetisch. Zudem brach die PARTNER PFERD ihre Besucherrekorde.

Zugriffe: 42
Das Foto zeigt den Schweizer Vierspännerfahrer Werner Ulrich, der beim CHIO Aachen den katarischen Springreiter Hamad Ali Mohamed Al Attiyah als „Passagier“ an Bord hat. (Foto: CHIO Aachen/ Michael Strauch)

CHIO Aachen 2016: Vollgas beim „Lavazza-Preis“ – Spektakuläre neue Prüfung vereint drei Disziplinen – Klimke, Jung und Co. am Start

Schnell wird es werden und stimmungsvoll. Wenn beim CHIO Aachen am Samstagabend (16. Juli 2016, 21.30 Uhr) die besten Vielseitigkeitsreiter der Welt in den Sattel steigen, um in einer neuen spektakulären Prüfung gemeinsam mit Vierspännerfahrern und Springreitern einen Parcours zu meistern, ist prächtige Stimmung garantiert. 40.000 Zuschauer werden beim „Lavazza-Preis“ aus dem Häuschen sein.

Zugriffe: 45

GEWE Fahrturnier in Minden

Vom 8. bis 12. Juli 2015 richtet die Pferdesportgemeinschaft GEWE Minden auf dem Fahrsportgelände der Firma GEWE Wintergärten in Minden-Kutenhausen erstmals ein internationales Fahrsportchampionat der Ponys für Ein-, Zwei- und Vierspänner als CAIO in Deutschland aus.

Zugriffe: 42

Geländetag bei den Lützower Pferdesporttagen!

 Rasanten Sport gab es zu sehen, und das fing direkt in der Klasse M an. Hier waren auch wieder Herforder am Start. Fünf Hindernisse waren zu bewältigen, darunter die Fahrt durch den Teich.

Zugriffe: 41

Spannende Entscheidungen beim Hindernisfahren

Spannend wurde es zum Abschluss der Lützower Pferdesporttage: Die Entscheidungen im Kegelfahren und damit auch in den Kombinierten Wertungen standen an. In den von den Aktiven als anspruchsvoll bezeichneten Kursen von Wilhelm Wörner kamen einige Fehler zusammen, so dass die Rangierungen zum Teil umsortiert wurden.

Zugriffe: 40

Rainer Duen aus Minden gewinnt NRW-Fahrmeisterschaft bei den Vierspännern

Wettringen (PV). Als fleißige Medaillensammler erwiesen sich am letzten Wochenende die westfälischen Fahrer bei den NRW-Meisterschaften in Wettringen. 14 von 18 möglichen Medaillen ließen sich im Münsterland Vertreter des gastgebenden Landesverbandes umhängen. Seinen Vorjahreserfolg wiederholte Rainer Duen. Der Mindener gewann erneut Gold bei den Vierspännern Pferde.

Zugriffe: 36

Lützower Pferdesporttage: Auftakt Fahrturnier

Sonnenschein bei Schäfchenwolken, La Ola am Sandplatz und eine ungewöhnliche Vielzahl Pferderassen auf dem Hof Meyer zu Hartum: Das Fahrturnier der "Lützower Pferdesporttage 2015" hat am Donnerstag begonnen. Im großen Sport wird für Welt- und Europameisterschaften gesichtet, einige Klassen drunter heimsten Herforder Fahrer Erfolge ein.

Zugriffe: 51

Weltfest des Pferdesports im Kutschenfieber

Beim „Concours d’Elegance präsentiert von Familie Tesch“ rollen historische Kutschen durch die Kaiserstadt - Ausstellung auf dem Turniergelände

Zugriffe: 46

Keine Einspänner-WM in Deutschland

München-Riem (fn-press). München-Riem hat seine Bewerbung um die Ausrichtung der Weltmeisterschaften der Einspännerfahrer in diesem Jahr zurückgezogen. Dies gab der Bayerische Reit- und Fahrverband jetzt bekannt.

Zugriffe: 54