Tom Bücker ist Europameister

EM Fahren Jugend: Einzel-Silber für Lea Voskort


Kisber/HUN (PV). Deutschlands-Jugendfahrer haben am Wochenende im ungarischen Kisber ihren Titel verteidigt und wurden erneut Europameister. Mit im deutschen Gold-Team fuhren die beiden Westfalen Tom Bücker (RFV Emsdetten) und  Lea Voskort (Kutschenclub Altenberge).

In der Altersgruppe Children hatte Tom Bücker an den Leinen von Joldis Guiseppe mit der besten Dressur bereits die Grundlage für seinen späteren Sieg in der Einzelwertung gelegt.  Der 14-jährige Sohn von Pony-Vierspännerfahrer Tobias Bücker war erst vor einem Monat erneut Deutscher Jugendmeister bei den Pony-Einspännerfahrern geworden. Nun gab es Einzel- und Mannschaftsgold in Ungarn für ihn. Die Silbermedaille in der Einzelwertung gewann seine Verbandskameradin Lea Voskort mit Filou, Bronze ging nach Frankreich an Kilian Lenormand.

Für das deutsche Team hatte die Mannschaftsführung um Bundestrainer Dieter Lauterbach (Dillenburg) Tom Bücker, Lea Voskort, Nea-Renee Bonneß, Lisa Marie Tischer, Carla Rietzler sowie Fokko Straßner benannt. Dank guter Leistungen in der Dressur lag das Sextett schon nach der Dressur vorn und konnte im Marathon die Führung weiter ausbauen. Als der letzte deutsche Starter, Fokko Straßner, in den Kegelparcours einfuhr, hatte das deutsche Team bereits 22 Punkte Vorsprung und war nicht mehr einzuholen. Platz zwei in der Nationenwertung holte sich Gastgeber Ungarn, Bronze ging an die Franzosen. 82 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwölf Nationen hatten an den Europameisterschaften teilgenommen.

 

Quelle: PV Münster

Zugriffe: 49