Baker Tilly Roelfs Trophy 2015 – Katrin Eckermann punktet in Paderborn

Paderborn, 15. September 2015 – Bei der Baker Tilly Roelfs Trophy wurden zum fünften Mal in dieser Saison Punkte verteilt. Im Rahmen der Paderborn Challenge, die vom 10. bis 13. September auf dem Schützenplatz zu Gast war, stieg Katrin Eckermann in das Geschehen ein und erzielte auf Anhieb eine volle Punktlandung.

Die fünfte Station der Baker Tilly Roelfs Trophy wurde im Rahmen der Paderborn Challenge in einem Zwei-Phasen-Springen der Mittleren Tour ausgeritten, das unmittelbar vor dem Großen Preis von Paderborn auf dem sportlichen Programm stand. In der Prüfung siegte der Franzose Julien Epaillard mit dem erst neunjährigen Diamant de Semilly-Sohn Sheriff de la Nutria LM. Platz zwei ging an Katrin Eckermann mit dem sogar erst achtjährigen Chamonix und verwies somit den Schweden Alexander Zetterman mit Zidane auf Platz drei. Als beste deutsche Reiterin der Prüfung kam Katrin Eckermann in den Genuss des Topscores in der Wertung zur Baker Tilly Roelfs Trophy. Diese hat sich zur Aufgabe gemacht, deutschen Reitern in der internationalen Tour eine Sonderwertung zukommen zu lassen. „Das ist eine super Idee!“, attestiert auch Katrin Eckermann: “Vor allem für diejenigen, die nicht automatisch die Möglichkeit haben, bei diesen tollen Turnieren dabei zu sein. Und ein Extra-Gewinngeld ist natürlich auch immer schön!“

Zusätzlich zum Etappen-Preisgeld von 3.000, 2.000 und 1.000 Euro (1. bis 3.Platz) gibt es für die besten drei deutschen Reiter auch einen Startplatz bei der jeweils folgenden Station der Trophy. So dürfen sich neben Katrin Eckermann auch Jörne Sprehe, die als zweitbeste Deutsche mit Luna auf Platz fünf sprang, und Philipp Makowei, der seinen Chelsea auf Platz sieben pilotierte, über einen Startplatz in München freuen. Vom 5. bis 8. November wird dort im Rahmen der Munich Indoors in der Olympiahalle die sechste und letzte Etappe der Baker Tilly Roelfs Trophy ausgetragen.

Zuvor konnten die deutschen Reiter bereits bei Leipzigs PARTNER PFERD, dem Deutschen Spring- und Dressur-Derby in Hamburg, dem Internationalen Pfingstturnier in Wiesbaden, dem S&G Goldstadt Cup in Pforzheim und eben auch bei der Paderborn Challenge Punkte fürs Ranking sammeln (siehe Übersicht). Die drei Punktbesten erhalten nach Abschluss der gesamten Baker Tilly Roelfs Trophy ein Preisgeld von insgesamt 22.500 Euro (10.000, 7.500 und 5.000 Euro).

Zwischenstand der Baker Tilly Roelfs Trophy nach fünf Stationen

1.    Felix Haßmann, 58 Punkte
2.    Markus Renzel 46 Punkte
3.    Jörne Sprehe, 37 Punkte
4.    Kaya Lüthi, 35 Punkte
5.    Holger Wulschner, 28 Punkte
6.    David Will, 25 Punkte
7.    Ludger Beerbaum, 23 Punkte
7.    Jan-Philipp Weichert, 23 Punkte
9.    Tim Rieskamp-Gödeking, 22 Punkte
10.  Mynou Diederichsmeier, 21 Punkte

Die Etappen der Baker Tilly Roelfs Trophy 2015:

PARTNER PFERD Leipzig, 15. - 18. Januar 2015
Deutsches Spring- und Dressur-Derby, Hamburg, 13. - 17. Mai 2015
Internationales Pfingstturnier Wiesbaden, 22. - 25. Mai 2015
S&G Goldstadt Cup Pforzheim, 18. - 21. Juni 2015
Paderborn Challenge, Paderborn, 10. - 13. September 2015
Munich Indoors, München, 5. - 8. November 2015

Die Punkte werden auf diesen Qualifikationsturnieren nach Weltcup-System vergeben:
1. Platz = 20 Punkte, 2 Platz = 17 Punkte, 3 Platz = 15 Punkte, 4 Platz = 13 Punkte usw.



Über Baker Tilly Roelfs
Baker Tilly Roelfs gehört zu den größten partnerschaftlich geführten Beratungsgesellschaften Deutschlands und ist unabhängiges Mitglied im weltweiten Netzwerk Baker Tilly International. Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Steuerberater sowie Unternehmensberater bieten gemeinsam ein breites Spektrum individueller und innovativer Beratungsdienstleistungen an.

Baker Tilly Roelfs entwickelt Lösungen, die exakt auf jeden einzelnen Mandanten ausgerichtet sind und setzt diese mit höchsten Ansprüchen an Effizienz und Qualität um. Auf Basis einer unternehmerischen Beratungsphilosophie stellen die mandatsverantwortlichen Partner interdisziplinäre Teams aus Spezialisten zusammen, die den jeweiligen Projektanforderungen genau entsprechen.

Die interdisziplinären Kompetenzen sind gebündelt in den Competence Centern Financial Services, Fraud • Risk • Compliance, Health Care, Private Clients, Public Sector, Real Estate, Restructuring, Sport, Transactions, Valuation sowie Versorgungseinrichtungen.

In Deutschland ist Baker Tilly Roelfs mit 1.050 Mitarbeitern an zwölf Standorten vertreten. Für die Beratung auf globaler Ebene sorgen 154 Partnerunternehmen mit über 27.000 Mitarbeitern in 133 Ländern innerhalb des weltweiten Netzwerks unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften Baker Tilly International.

www.bakertilly.de

Zugriffe: 74