Herforder mischt in München vorne mit

Markus Brinkmann / Foto: Isabelle Könnecker

Top DKB-Riders Tour Platzierungen Markus Brinkmann

Herford. Als Elfter des DKB-Riders Tour-Rankings war Markus Brinkmann vom Reit- und Fahrverein „von Lützow“ Herford am vergangenen Wochenende nach München gereist, wo das Finale der Springsportserie auf dem Programm stand. Über die Saison verteilt gilt es für die Reiter auf sechs ausgewählten Turnierplätzen Deutschlands in internationalen Wertungsspringprüfungen über 1,60m Punkte zu sammeln, die letzte Station war am 13.November 2016 bei den Munich Indoors.

Schon über die Turniersaison hinweg hatte der Herforder mit seinem neunjährigen Wallach Pikeur Dylon in Münster und Paderborn ordentlich Platzierungen und Riders Tour-Punkte gesammelt, diese Erfolgsserie setze er in der Bayrischen Landeshauptstadt fort. Im Championat am Samstag zeigten die beiden bereits, dass sie weiterhin super in Form sind und sicherten sich nach spannendem Stechen Platz fünf in der Prüfung. In dem mit 90.000 Euro dotierten großen Preis am Sonntag, welcher mit zwei Umläufen ausgeschrieben war, blieben Brinkmann und sein Nachwuchstalent erneut ohne Fehler und sicherten sich den vierten Platz in dem internationalen Starterfeld. In der Gesamtwertung der Tour machte der Herforder somit einen mächtigen Sprung nach vorne – Rang fünf im Endklassement. Kurz hinter einem Treppchenplatz bedeutet das zwar knapp vorbei an einem neuen Maserati über den sich jeweils die ersten Drei der Gesamtwertung freuen durften, aber somit sind die ersten Ziele für die kommende DKB-Riders Tour Saison bereits gesetzt. Nach der erneuten Bestätigung seiner beständig guten Leistungen kann der Lützower nun zudem auf weitere internationale Turniernominierungen durch den Bundestrainer hoffen.

Zugriffe: 88