Lützower Pferdesporttage - A-Stil für Junioren und Junge Reiter, L-Stil für Junioren

Dem Nachwuchs im Sattel war der Abend gewidmet.

Im A-Stil-Springen zeigten 29 Reiter aus der Region ihr Können. Glücklicher Sieger der ersten Abteilung wurde Jandrik Markus Tech, der zwei Pferde am Start hatte. In der ersten Runde hatte der Holzhausen-Heddinghauser noch Zeitfehler kassiert. Die Empfehlung der Richter, ein frischeres Grundtempo anzuschlagen, setzte Jandrik Markus direkt um: 8,5 lautete die Note für seinen flotten, aber kontrollierten Ritt mit gutem Grundsitz. Doppelten Grund zur Freude hatte Neele Bussemas vom ZRFV Schloss Holte, die mit ihren Ponies Mungo T (8,0) und Darling (7,9) Rang zwei und drei belegte. Die zweite Abteilung gewannen Jacqueline von Behren und Sternenfee (Friedewalde). Die Richter lobten ihren durchgehend gleichmäßigen Ritt und das gute Fundament ihres Sitzes: 8,2 die Wertnote. Zweite wurde Lisa-Marie Hemschenherm (Steinhagen-Brockhagen-Hollen), die ihren 24-jährigen Nugget für eine 8,0 vorstellte. Mit 7,9 Dritte wurden Sina Lüstedt (Brake) und Con Flash.

Im abschließenden L-Stil-Springen konnten sich Junioren für das Westfälische Nachwuchs-Championat Springen empfehlen. Emily Kläsener zeigte sich in dieser Sichtung sehr souverän: Sie holte nicht nur mit Carita die goldene, sondern zusätzlich mit Simao die weiße Schleife. "Nur positives" fanden die Richter an Emilys Siegesritt: Neben dem guten Grundsitz gefielen unter anderem die gut gewählten Wege zwischen den Hindernissen. Die Wertnote 8,2 wurde für die Schloss Holterin verbucht. Zweite wurde Jacqueline von Behren auf Sternenfee, die mit einer 8,0 ihre gute Platzierung im A-Stil-Springen untermauerte.

Zugriffe: 134