Championat der Berufsreiter

Berufsreiterchampionat im Springen 2013: (v.l.n.r.) Tim Rieskamp-Goedeking gewann Silber, Matthias Janßen wurde Champion, und Peter Korn-Finke freute sich über Bronze. Foto: Susanne Müller

Vom 10. bis 13. April in Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. „Lehrling gegen Lehrmeister“ hieß es im vergangenen Jahr beim Finale des Deutschen Championats der Berufsreiter im Springen in Bad Oeynhausen. Am Ende setzte sich Matthias Janßen (RUFV Merzen) in einem spannenden Stechen gegen seinen früheren Lehrling Tim Rieskamp-Goedeking (RFV Westerkappeln-Velpe-Lotte) durch. Bronze gewann Peter Korn-Finke (RV Hubertus Schloß Rickling) auf seiner Schimmelstute Calistra, die sich die Schärpe als erfolgreichstes Pferd sicherte.
Auch in diesem Jahr satteln wieder die besten Berufsreiter Deutschlands ihre Pferde im Sielpark von Bad Oeynhausen. Vom 10. bis 13. April heißt der Reit- und Fahrverein Bad Oeynhausen zusammen mit der Bundesvereinigung der Berufsreiter im Deutschen Reiter- und Fahrerverband zum großen Championat willkommen. Der Eintritt ist wiederum gratis. Das Finale der Berufsreiter findet wie immer am Samstagnachmittag statt. Als zweiter Höhepunkt der Turniertage gilt der „Große Preis von Bad Oeynhausen“ am Sonntagnachmittag.
Zum Opening der grünen Saison werden wieder etliche Topreiter auf dem idyllisch gelegenen Turnierplatz erwartet. Wilfried Schormann, Vorsitzender des Reitvereins Bad Oeynhausen, verspricht zudem ein abwechslungsreiches Showprogramm. „Wir freuen uns auf eine Quadrille des Kreisreiterverbandes Lippstadt, auf die Ostwestfalen-Meute und ein Pony-Kostümspringen aus den Reihen unserer eigenen Reiter. Hundefreunde dürfen auf eine Agility-Vorstellung gespannt sein, und die Fahrabteilung des RV ‚von Lützow‘ Herford präsentiert ebenfalls eine Einlage.“
Weitere Infos unter: www.rv-badoeynhausen.de

Zugriffe: 126