Drei Disziplinen - ein Turnier!  Pferdesport pur in Riesenbeck

Pferdesport pur in Riesenbeck , Geritt Nieberg
Wieder am Start: Vorjahressieger Geritt Nieberg / Foto: RI

Beim großen Sommerturnier Riesenbeck International 2019 (21. bis 23. Juni) sind wieder die drei Disziplinen Springen, Dressur und Fahren auf internationalem Niveau zu Gast auf der wunderschönen Anlage an der Surenburg. Von Freitagmorgen bis in den Sonntagnachmittag gibt es Sport pur plus ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zu bestaunen. Alles bei freiem Eintritt! 

Natürlich wird bei einer Veranstaltung, die vom Gastgeber Ludger Beerbaum und seinem Team organisiert wird, der Fokus auf den Springsport gelegt. So sind neben dem Vorjahressieger Geritt Nieberg und seinem Bruder Max, die aus dem nahen Münster anreisen werden, Kollegen aus insgesamt 18 Nationen am Start. Es können bei den Prüfungen Weltranglistenpunkte gesammelt werden, die 6-7 jährigen Nachwuchspferde werden in der Youngster Tour im großen Rasenstadion vorgestellt. Für die regionalen Reiter gibt es wieder die Sparkassen Team Challenge auf A/L/M und S Niveau.

Ein Zuschauermagnet sind traditionell die Fahrprüfungen rund um die Deutschen Meisterschaften der Viererzugfahrer. Angesagt haben sich hierzu die Größen des deutschen Sports wie Mareike Harm, Georg von Stein, Christoph Sandmann mit Tochter Anna und Kollegen. Über einen gern gesehenen Gast aus Übersee freuen sich die Veranstalter besonders: Hochdekoriert kommt der US-Amerikaner Chester Weber nach Riesenbeck, der im vergangenen Jahr bei den Weltmeisterschaften in Tryon die Goldmedaille mit dem Team und Silber in der Einzelwertung gewann.

Neben den Wettbewerben Dressur, Marathon und Hindernisfahren haben die Vierspänner nach längerer Zeit wieder die Möglichkeit, eine zusätzliche Prüfung zu fahren: die Jagd um Punkte am Freitagabend im Rasentadion unter Flutlicht. Dies ist dann Teil des Deutschen Fahrderbys.  


Die Dressur in der Veranstaltungshalle ist geprägt von der Sichtung für die U25 Europameisterschaft, somit kündigt sich vielversprechender Sport der Nachwuchsliga an. Aber auch in einer kleinen Tour können weitere Pferde bei idealen Bedingungen gezeigt werden. Für die regionalen Reiter und deren Fans gibt es erstmals ein Pas de Deux auf L-Niveau am Samstagabend.

 Auch das Rahmenprogramm wurde erheblich ausgebaut. Im Academy-Ring wird es neben Lesungen mit Münsterland-Detektive Autorin Anja Stroot am Freitag auch zwei Trainingseinheiten bei Sitzexpertin Imke Schlömer geben, bei denen die Teilnehmer das Glück haben, sich einige Tipps direkt vom Profi zu ergattern.

Die Niederländer Eva Roemaat und Jesse Drent - bekannt auch als erfolgreiche Influencer der Pferdeszene - bieten den Zuschauern mit ihren Ponys wie schon im vergangenen Jahr eine großartige Vorführung mit vielen verschiedenen Lektionen.

Da im Reitsport die Gesundheit des Pferdes eine wichtige Rolle spielt, wird es an allen drei Tagen spannende Vorträge der Geschäftsführerin der Ludger Beerbaum Produkte GmbH Conni Fritz zu den Themen Fütterung und Haltung geben. Als Highlight für die Hundeliebhaber unter den Zuschauern kann am Samstagvormittag eine Vorführung der deutschen Vizemeisterin im Dogfrisbee, Susanne Hoffrogge, angeschaut werden. Anschließend haben auch einige Gäste die Chance auf eine kurze Trainingseinheit.

Alle Infos und die gesamte Teilnehmerliste unter:  www.riesenbeck-international.com/events/2019/riesenbeck-international-2019-drei-disziplinen-ein-turnier 

Zugriffe: 124