Ein Turnier voller Höhen

Bexter-Hof-Open vom 25. bis 27. Juli in Herford Herford. Die Fahnen sind gehisst, der neue Sand für den Springplatz ist auf dem Weg und auch sonst sind die Vorbereitungen auf dem Hof Meyer zu Bexten in Herford bereits in vollem Gange. Denn am 25. Juli, wenn sich unter anderem die deutsche Reitsportjugend auf den Weg zum dreitägigen Turnier macht, sollen die Bedingungen perfekt sein.

„Ich freue mich sehr, dass das Turnier in so einer Regelmäßigkeit stattfindet“, lobt Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl den reibungslosen Ablauf auf dem Hof in Diebrock. Nicht nur die German Friendships, sondern auch die Bexter-Hof-Open seien für sie persönlich ein Highlight des Sommers: „Nicht nur für die Region, sondern weit darüber hinaus ist das Turnier bedeutend“, so Thomann-Stahl. Bei ihren Besuchen auf dem Bexterhof habe sie festgestellt, dass auch „Nicht-Reitsportler“ einen guten Eindruck darüber erlangen können, wie und in welcher Umgebung Reitsport betrieben werden könne: „Allein das Schauprogramm ist immer einen Besuch wert. Ich selbst freue mich schon sehr auf die Veranstaltung“, sagt sie und ist sicher nicht die Einzige.
Denn zahlreiche Jugendreiter haben bereits jetzt ihre Zusage zum Turnier gegeben. Für einige von ihnen heißen die Bexter-Hof-Open vor allem eins: Ein Wiedersehen mit Freunden. Wie in den vergangenen Jahren bereits gibt es auch dieses Jahr wieder die „Friends Forever Tour“, in deren Prüfungen sich die ehemaligen Teilnehmer der German Friendships messen können: „Die Prüfungen reichen von der Klasse L bis zur Klasse S. Allerdings startet hier, anders als bei den German Friendships, jeder für sich allein“, sagt Ulrich Meyer zu Bexten. Die Prüfungen dieser Tour sind für ihn einer der Höhepunkte, da ein interessanter Sport zu beobachten sei: „Vor zwei Jahren gewann Anne von Kanne diese Tour – das war sehr spannend“, erinnert sich der Hausherr.
Doch auch weitere Höhepunkte bietet das dreitägige Turnierwochenende: Bereits seit 2008 wird das Deutsche-Coca-Cola-Quadrillen-Championat auf dem Bexter Hof ausgetragen – zu den German Friendships findet es an jeweils wechselnden Orten statt. Für den Generalsekretär der deutschen Reiterlichen Vereinigung ist die Austragung in Herford eine tolle Sache: „Das hiesige Turnier wird mit Herz, Liebe und viel Sachverstand organisiert. Hier sind wir gern mit dem Championat zu Gast. Hoffentlich auch 2016 wieder“, sagt Soenke Lauterbach.
Denn nicht nur für die Reiter selbst sei das am Samstag stattfindende Coca-Cola-Quadrillen-Championat eine Besonderheit: „Neben den Titelverteidigern aus Kalthof werden ungefähr 12 Mannschaften gegeneinander antreten“, sagt Lauterbach. Neben der klassischen Quadrille, in der zwischen vier und acht Reiter in schwarz-weißen Turnier-Outfits ihre Küren vorreiten, wird es auch in diesem Jahr wieder die „Themenquadrille“ geben, zu der die Reiter und Pferde in auffälligen Kostümen und Liedern ihre kreative Seite zeigen. „Da kann man echt wilde Dinge sehen. Die besten Teams sind an dem Wochenende hier und versprühen eine Menge Spaß“, sagt Lauterbach begeistert.
Spaß werden auch die Kinder haben, die keinen Platz für die Europameisterschaft in Arezzo bekommen haben. Denn die Veranstalter haben sich etwas besonderes überlegt: „Alle, die sich nicht qualifiziert haben, bekommen eine Starterlaubnis auf den Bexter-Hof-Open“, sagt Lars Meyer zu Bexten.
Bereits jetzt weiß er von vielen Kindern, die sich auf das letzte Juliwochenende freuen: „Die meisten kennen das Turnier bereits. Das Starterfeld ist sehr gut.“ Doch auch den Zuschauern empfiehlt er die Prüfungen der zwischen 12 und 14-Jährigen: „Es ist schon beeindruckend, wie sie die Parcourshöhen meistern“, sagt Lars Meyer zu Bexten.
Nur ein Geheimniss wollen die Veranstalter noch nicht lüften: „Es wird einen Überraschungsgast geben. Aber bisher sagen wir nur soviel: Es ist eine Doppelolympiasiegerin im Hochsprung“, so Meyer zu Bexten.
Weitere Informationen gibt es unter: www.bexter-hof-open.de

INFO:
Freitag: Regionale Prüfungen sowie Prüfungen der Children und der Friends Forever Touren.
Samstag: Deutsches Coca-Cola-Quadrillen-Championat, sowie Prüfungen der Children und der Friends Forever Touren.
Sonntag: Finale der Children, sowie der Friends Forever Tour. Abschließend großes Schauprogramm.

Zugriffe: 123