Exter gewinnt die Kreisstandarte des KRV Herford

Foto: Isabelle Könnecker

Herford. Spannender Sport, tolle Bedingungen und Super-Stimmung – ein rundum gelungenes Kreismeisterschaftswochenende beim Reit- und Fahrverein „von Lützow“ Herford liegt hinter Reitern und Zuschauern. Hans-Herbert Obermowe, Pressesprecher des Kreisreiterverbandes und zugleich Vorsitzender des Reitvereins „von Bismarck“ Exter, hatte es schon im Vorfeld angekündigt: Seine Mannschaftsreiter sind richtig gut drauf und voll motiviert, ihren Vorjahressieg in der Kreisstandarte zu wiederholen – und das taten sie auch. So zeigten sich die Lützower als gute Gastgeber und ließen dem RV Exter nach spannenden Wettkämpfen an diesem Wochenende den Vortritt. Dritter hinter den Herfordern wurde der RV Bünde.

Zunächst stand für die Mannschaftsreiter die A-Dressur an. 16 Mannschaften gingen an den Start und am Ende wurde es richtig knapp. Der RV Bünde gewann den Dressurpokal mit 30,3 Punkten hauchdünn vor der Mannschaft Exter I mit 30,2 Punkten, in der Julia Möller mit Rosanna die Wochenend-Höchstnote von 9,0 erritt. Dritter wurde hier der RV Graf Haeseler Wallenbrück und die Lützower Nachwuchsmannschaft wurde auf Platz sechs rangiert. In der Einzelwertung siegten Catarina Isaak-Noel (RV Wallenbrück) und Joana Grimm (RV Herford).
Richtig Stimmung kam beim Mannschaftsspringen am Sonntag auf, als es vier der zwölf startenden Mannschaften durch fehlerfreie Ritte ins Stechen geschafft hatten. Hier legte Romy Rothenberger mit ihrer Herfordia für Herford schnell und fehlerfrei vor, 30,19 Sekunden zeigte die Uhr. Dann hieß es vom Exteraner Fanclub allerdings doch „So seh’n Sieger aus schalalalala…“: Sandra Jünemann sauste mit ihrem Fuchs noch schneller in fehlerfreien 29,32 Sekunden durch den Parcours. So hieß die Rangierung im Springpokal nach Stechen: Exter I vor Herford und Exter II, Vierter wurde der RV Valdorf, der durch einen Fehler am vorletzten Sprung des Stechens den Sieg knapp verpasste. Die Einzelwertung gewann hier der jüngste Teilnehmer im Starterfeld, das Schimmelpony Little Gone flitzte mit seinem 12-jährigen Reiter Justus Bergmann (RV Bünde) gut zwei Sekunden schneller durch den Parcours als die Konkurrenz.
Den Gustav-Bockschatz-Wanderpokal für die kombinierte Einzelwertung der Mannschaftsprüfungen durfte in diesem Jahr Julia Lusga (Exter) mit nach Hause nehmen, zweite wurde hier Kea Valentina Kostmann (Herford). Die Einzelwertungen der L-Dressur waren fest in Lützower „Ponyhand“. Hier gab es eine nach Junioren und jungen Reitern/Reitern getrennte Meisterschaftsehrung: Dieses Wochenende ein Vorteil für die Ü18-Reiter, denn in den beiden Wertungsprüfungen dominierte Nachwuchsreiterin Isabell Seliger mit ihrem Fuchspony Caballe. Sie nahm unangefochten die
Siegerschärpe bei den Junioren entgegen, bei den jungen Reitern/Reitern siegte Sonja Veerkamp-Rabbermann (Herford) mit ihrem Karuso vor ihren Vereinskolleginnen Luise Kitzing und Kathrin Harms-Hirche. Auf M-Dressurebene siegte Andrea Siebel-Schön (RV Derfflinger) vor der Lützower Juniorin Marie Stuke, die mit ihrem Rappen die erste Wertungsprüfung gewinnen konnte. Alina Peußner (RV Exter) siegte in der L-Springmeisterschaft, beste Lützowerin war hier nach zwei fehlerfreien Umläufen Romy Rothenberger mit Herfordia.
In beiden M-Springen dominierten die Lützower Reiter ganz deutlich, sodass u.a. alle neun Stechteilnehmer im anspruchsvollen Finalspringen für den gastgebenden Verein starteten. Auch die drei Medaillen gingen an Herford: die Siegerschärpe durfte sich Diana Bülles umhängen lassen (Siegerin der zweiten Wertungsprüfung), die Silbermedaille ging an Bernd Klein (Zweiter der zweiten Wertungsprüfung) und Bronze an Louisa Gries (Siegerin der ersten Wertungsprüfung).

Kreismeisterschaft Springen M- Niveau:
1. Diana Bülles
2. Bernd Klein
3. Louisa Gries

Kreismeisterschaft Dressur M-Niveau:
1. Andrea Siebel-Schön
2. Marie Stuke
3. Julian Laumans

Kreismeisterschaft Springen L-Niveau:
1. Alina Preußer
2. Alexander Isaak
3. Romy Rothenberger

Kreismeister Dressur L-Niveau, Junge Reiter und Reiter:
1. Sonja Veerkamp-Rabbermann
2. Luise Kitzing
3. Kathrin Harms-Hirsche

Kreismeister Dressur L-Niveau Junioren:
1. Isabell Seliger
2. Mette Schön
3. Charlotte Sophie Kölling

Alle Ergebnisse

Zugriffe: 152