RFV St. Georg Pr. Oldendorf gewinnt die Kreisstandarte

Silber und Bronze gehen an Holzhausen-Heddinghausen und TG Mindener Land

Porta Westfalica. Im Kampf um die Kreisstandarte haben die Reiterinnen und Reiter des Ländlichen Reit- und Fahrvereins St. Georg Pr. Oldendorf durch hervorragende Leistungen über alle vier Wertungsprüfungen bei der Mannschaftskreismeisterschaft in Porta Westfalica-Lohfeld die Goldmedaille erneut gewonnen. Das Team von Mannschaftsführerin Ulrike Dedert bestand aus Christin Dedert, Ann Kathrin Wilmsmann, Friederike Schöneberg und Henrik Hüsemann. Nach den vier Teilprüfungen lagen sie mit 1186 Punkten vor dem RV Holzhausen-Heddinghausen, der unter Petra Knickmeier mit Jennifer Bokel, Theresa Möller, Corinna Grunwald, Sarah Vortmeier und Kathrin Husemeyer  1175 Punkten Vizemeister wurde.
Bronze gab es für die Turniergemeinschaft Mindener Land (1144), die in der Abschlusswertung gerade einmal zwei Punkte vor Gastgeber RV Großer Weserbogen (1142) lag. Die drittplatzierten Mindener traten unter Dorina Weber an mit Sina Behning, Maximiliane Geistermann, Sanja Aksovic, Susanne Dunkelberg, Jessica Droste und Franziska Meyer, die Gastgeber unter Anna Lena Wehking mit Kim Julia Sierig, Jana Böke, Daniela Huck, Kathrin Vieregge, Marleen Chantal Diederich und Melanie Schnelle.

Zugriffe: 108