Warendorfer Reiter gewinnen Mannschaftsspringen in Münster

Paderborn auf Rang zwei vor Borken

Münster (PV). Die Mannschaft des Kreisreiterverbandes Warendorf hat am Mittwoch das Mannschaftsspringen Klasse M** beim „Westfalentag“ in Münster gewonnen. Mit einem Abwurf auf dem Konto und der schnellsten Zeit von 169,05 Sekunden jubelten Jan Andre Schulze Niehues auf Credo’s Jumper, Steffen Eikenkötter auf Quirano S und Martin Fink auf Caretina über den Sieg im traditionsreichen Wettbewerb der westfälische Vereine während des K&K-Cups in der Halle Münsterland. Ebenfalls mit einem Abwurf, aber zusätzlich auch mit einem Viertel-Zeitfehler landete die Equipe vom KRV Paderborn auf dem zweiten Platz (4.25/179.91). Hier hatten Lena Beringmeier, Georg Stratmann, Huberta Vahle und Caroline Clemens zum Erfolg beigetragen. Über Platz drei freute sich das Team vom KRV Borken mit Alexander Kernebeck, Hendrik Zurich, Alan Kelly und Daniel Engbers (8/177.93). Platz vier ging an die Reiter vom KRV Unna –Hamm (8/180.16) vor den Jumpern vom KRV Sauerland (8/181.66).  

Quelle: PV Münster

Zugriffe: 134