Westfalen starten beim „Salut-Festival“

Nachwuchsreiter ermitteln ihre Hallenchampions vom 5. bis 8. Dezember in Aachen

Aachen (PV). 200 Nachwuchsreiter kommen vom 5. bis 8. Dezember auf das CHIO-Gelände in der Aachener Soers, um in der Albert-Vahle-Halle ihre Hallenchampions zu ermitteln. Die Reiterinnen und Reiter gehen in vier Altersklassen an den Start: Children (bis 14 Jahre, auf Großpferden), Pony (bis 16 Jahre), Junioren (bis 18 Jahre) und Junge Reiter (bis 21 Jahre). In 19 Prüfungen kämpfen die Teilnehmer um knapp 40.000 Euro Preisgeld. Das Salut-Festival findet in diesem Jahr bereits zum 23. Mal statt. Gegründet wurde es vom ehemaligen Aachener Nationenpreisreiter Willibert Mehlkopf, der das Turnier nach seinem Erfolgspferd „Salut“ benannte und es bis heute als Turnierdirektor mitorganisiert. Für Westfalen gehen folgende Reiter an den Start: Beyer Evelyn (RV Mettingen), Sarina Beyer (RV Mettingen), Marius Brinkmann (RV Lüdinghausen), Laureen Budde (RV "v.Lützow" Herford), Yannick Busch (RV Rhede-Krommert), Antonia Ercken  (Ländlicher RV Recklinghausen), Lea Ercken (Ländlicher RV  Recklinghausen), Andrea Hoppe (RV St. Georg Münster), Christopher Kläsener (RV Rhede-Krommert), Annabell Miesner (RV Milte-Sassenberg), Alexander Potthoff (RV Osterwick), Jan Andre Schulze Niehues (RV Warendorf) und Marie Schulze Topphoff (RV Roxel). Weitere Informationen unter www.salut-festival.de

Quelle: PV Münster

Zugriffe: 68