EM: Platz zehn für Hella Meise

Vielseitigkeitsreiterin aus Steinhagen war zweitbeste Deutsche bei der U21-EM.

Fontainebleau (PV). Bei den Europameisterschaften der U21-Vielseitigkeitsreiter in Fontainebleau hat Hella Meise von der PSG Steinhagen-Brockhagen-Hollen die in sie gesetzten Erwartungen als „Pathfinder“ des deutschen Teams im Gelände voll erfüllt. Mit  einer schnellen Nullrunde galoppierte die Ostwestfälin durch den Busch, musste im abschließenden Springen einen Abwurf in Kauf nehmen und landete mit 37,4 Minuspunkten auf Platz zehn in der Einzelwertung. Damit war sie die zweitbeste Deutsche im Starterfeld. Mit der Mannschaft landete sie auf Rang neun der EM. 

Quelle: PV Münste

Zugriffe: 84