Famoser Auftakt der Neustädter Hengstparaden

Die Gäste aus dem tschechischen Staatsgestüt Kladruby nad Labem. - Foto Björn Schroeder

Neustadt (Dosse). Die erste Hengstparade 2016 des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts wurde von rund 4000 Zuschauern begeistert gefeiert.

 

 

 


Mit dem diesjährigen Programm wurde der Geschmack des Publikums vollkommen getroffen. Bereits vor Showbeginn warteten Fans in Dreierreihen auf die Autogrammstunde der sechsfachen Olympiasiegerin Isabell Werth. Und als dann pünktlich um 13.00 Uhr  der Fanfarenzug die Parade eröffnete, gab es von der ersten bis zur letzten Nummer begeisterten Applaus. Regelrecht zum Toben brachten die Vierspänner des tschechischen Nationalgestütes Kladruby, das aus ganz Deutschland angereiste Publikum. Auch die Polizeireiterstaffel aus Berlin faszinierte mit ihrer Vorführung. Brillant und äußerst sympathisch, der Ritt von Isabell Werth mit dem aus der Neustädter Gestütszucht stammenden Belantis. Mit dem Headset moderierte Sie ihren Ritt und erklärte sehr anschaulich den weiteren Ausbildungsweg für Belantis zum Grand Prix Pferd.  Dieses Paar ist sicherlich auch Ansporn für die Reitschüler aus dem „Reiten in der Schule“, die mit einer pompösen, 48 Reiter-Pferd-Paare umfassenden Quadrille auftraten. Spektakulär und reiterlich anspruchsvoll auch die Vorführungen der Neustädter Gestüter. So ist die Ungarische Post immer ein sehr beliebtes Schaubild, der Abschlusssprung der Springquadrille durch das Feuer wird frenetisch begleitet und die donnernden römischen Kampfwagen finden jährlich die unüberhörbare Begeisterung des Publikums. Elegante Hengste wie Quaterback und Samba Hit und die freilaufenden Stuten mit ihren Fohlen sind weitere Highlights des Programms.
Zwei Hengstparaden stehen noch bevor die auch wieder mit hochkarätigen Gästen bestückt sind. So kommen am 17. September die Trick Riding Girls „Banditas“ und  am 24. September die Landiner Garde und die Polizeireiterstaffel Berlin. 
Noch gibt es Karten für diese Termine.
Auf einen Blick:
Veranstalter: Stiftung Brandenburgischen Haupt- und Landgestütes Neustadt (Dosse)
Datum: Samstag 17. und Samstag 24. September  2016
Uhrzeit: Ab 10:00 Uhr Einlass, Paradebeginn  13:00 Uhr
Ort: Landgestüt,  Havelbergerstrasse 20, 16845 Neustadt (Dosse)
Hengstparaden als Tagesveranstaltung
Bereits drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn sind alle Gäste herzlich Willkommen, um das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt bei Führungen, einer Kremserfahrt oder bei einem Spaziergang zu genießen. Die Kinder können sich derweil zum Beispiel auf der Hüpfburg organisiert. Für alle die mit der Bahn kommen ist ein Shuttleverkehr vom und zum Bahnhof Neustadt eingerichtet.
Ticketbestellung:
Ticketpreise ab 20 €. Karten können Sie ab sofort montags bis freitags von 08.00 und 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 033970-5029-533 bestellen.
Gerne können Sie uns auch eine Email an die Adresse  info@neustaedter-gestuete.de mit Ihren Kartenwünschen, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer schreiben.
Weiter Informationen zu den Neustädter Hengstparaden finden Sie unter www. neustaedter-gestuete.de.

Diese Pressemitteilung erhalten Sie im Auftrag der Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse).

 

 

 

Zugriffe: 171