WM Finale in Verden: Platz vier für DSP Belantis

WM-Finalist DSP Belantis unter Beatrice Buchwald in Verden 2014 - Foto Petra Kerschbaum

Der Deutsche Sportpferde (DSP) Hengst Belantis erreicht mit einem Gesamtergebnis von 9,26 Platz 4. im WM-Finale der 5-jährigen Dressurpferde in Verden und erhält neue Mitbesitzerin.

Die Konkurrenz bei der Weltmeisterschaft der fünfjährigen Dressurpferde in Verden war groß. Bereits im Vorfeld ließen die Ergebnisse oberhalb der 9 auf ein starkes Spitzenfeld schließen. Der mit 9,54 in der Qualifikation Zweitplazierte DSP Belantis (v. Benneton Dream-Expose), erreichte mit einem Gesamtergebnis von 9,26 den vierten Platz im WM-Finale und verpasste mit nur 0,04 Punkten knapp das Siegertreppchen. Der Weltmeistertitel ging an Dänemark für das beeindruckende Ergebnis von 9,76 für den Hengst Sezuan (v. Blue Hors Zack - Don Schufro).
Schon seit seiner Geburt wurden dem Prämienhengst aus der Zucht und im Besitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestütes Neustadt (Dosse) große Karrierechancen prophezeit. Der unumstrittene Sieger der Süddeutschen Körung 2011 und zweimalige Teilnehmer am Bundeschampionat mit Finaleinzug in 2013 erhielt seine Grundausbildung unter dem Sattel der Neustädter Gestütsoberwärterin Lena Feistkorn. Seit letztem Jahr steht er im Stall von Isabell Werth und setzt unter Beatrice Buchwald (Rheinberg), die ihn in Verden gekonnt präsentierte, seinen Sportkarriere weiter fort.
„Wir sind sehr stolz, nach Poetin, der Weltmeisterin der jungen Dressurpferde 2003, wieder ein Neustädter Pferd mit Potential für den internationalen Dressursport hervorgebracht zu haben“, erklärt Landstallmeister Dr. Jürgen Müller.
Die ehemalige Berlinerin Madeleine Winter-Schulze, Freundin und Förderin der Brandenburgischen Landesmeisterschaften 2014, ist seit dem vergangenen Wochenende die neue Mitbesitzerin des WM-Finalisten. Sie sichert sich damit die sportlichen Rechte an dem Hengst, der im Stall von Isabell Werth weiter ausgebildet wird. Den treuen Züchtern in Neustadt bleibt Belantis aber weiterhin als Deckhengst über die EU-Besamungsstation Neustadt (Dosse) erhalten. Künftig steht er auch Züchtern aus Übersee in Amerika und Australien über Tiefgefriersperma zur Verfügung.
Zunächst aber freuen sich die Fans dieses Sympathieträgers auf ein Wiedersehen in der Heimat. Zur Hengstparade am 27. September und zum Schaufenster der Besten vom 13 -15. November dieses Jahres sowie bei der großen Hengstpräsentation zum Jahresauftakt am 21. Februar 2015 wird der Schimmelhengst wieder in Aktion in Neustadt (Dosse) zu sehen sein.
Ergebnisse des Finale fünfjährige Dressurpferde
Platz 1: Dorothee Schneider/Framersheim, Sezuan 2, 9.76
Platz 2: Ann-Christin Wienkamp/Lengerich, Samoura M, 9.34
Platz 3: Kirsten Brouwer/Niederlande, Eye Catcher 6, 9.30
Platz 4: Beatrice Buchwald/Rheinberg, DSP Belantis, 9.26
Platz 5: Kira Wulferding/Holzhausen, Soiree d' Amour OLD, 9.10
 

Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde vom 6. bis 10. August in Verden
Finale 5-jährige Pferde
Gold: Sezuan (DWB von Blue Horse Zack – Mutter von Don Schufro) mit Dorothee Schneider (Framersheim); Wertnote 9,76
Silber: Samoura M (Westfale von San Amour – Mutter von Ferragamo) mit Ann-Christin Wienkamp (Ladbergen); 9,34
Bronze: Eye Catcher (KWPN von Vivalid – Mutter von Partout) mit Kirsten Brouwer (NED); 9,30

Finale 6-jährige Pferde
Gold: Dancer Forever (KWPN von Vivaldi – Mutter von Tango) mit Kirsten Brouwer (NED); Wertnote 9,04
Silber: Auheim’s Del Magico (Hannoveraner von Dimaggio – Mutter von Feinbrand) mit Stephanie Dearing (AUT); 8,66
Bronze: Dream Boy 90 (KWPN von Vivaldi – Mutter von Ferro) mit Gerdine Maree (NED); 8,64
4. Den Haag 12 (Westfale von Diamond Hit – Mutter von Florestan I) mit Beatrice Buchwald (Voerde); 8,62

Grand Prix
1. Steffen Peters (USA) mit Legolas; 77,600 Prozent
2. David Marcus (CAN) mit Chrevi’s Capital; 73,600
3. Dorothee Schneider (Framersheim) mit Silvano; 70,500

Grand Prix Special
1. Steffen Peters (USA) mit Legolas; 76,275 Prozent
2. Benjamin Werndl (Tuntenhausen) mit Der Hit; 73,157
3. Dorothee Schneider (Framersheim) mit Silvano; 72,882

Piaff-Förderpreis
1. Nadine Husenbeth (Sottrum) mit Florida; 73,628 Prozent
2. Annabel Frenzen (Krefeld) mit Cristobal; 70,837
3. Lisa Müller (Straßlach-Dingharting) mit Birkhof’s Dave FBW; 69,488

Großer Preis
1. Tobias Meyer (Löningen) mit Seal; 0/0/42,07
2. Joachim Heyer (Cloppenburg) mit Aquarell PW; 0/0/45,89
3. Christian Glienewinkel (Celle) mit Levisto’s Pleasure; 0/0/46,22

Weitere Informationen unter www.verden-turnier.de

Zugriffe: 104