Aufbauvarianten für die Springstunde

Ausbilder-Seminar mit Hanno Vreden in Hüllhorst.

Hüllhorst (PV). Eine Springstunde ist nur so effektiv, wie der Aufbau der Hindernisse sinnvoll und angemessen gewählt wurde. Wer eine Springstunde plant, muss sich daher Gedanken um die richtig gewählten Abstände, Distanzen und Höhen der Hindernisse machen und dabei natürlich die Rahmenbedingungen und den Ausbildungsstand der Reiter und Pferde sowie die Lernziele in die Überlegungen einbeziehen.

Anleitungen dazu bietet ein Seminar des Pferdesportverbandes Westfalen am 29. August in Hüllhorst. Pferdewirtschaftsmeister Hanno Vreden demonstriert angemessene Aufbauvarianten für Springstunden. Ausbilder können in begrenztem Umfang eigene Schüler mitbringen (bitte bei der Anmeldung angeben). Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro, Anmeldeschluss ist der 8. August (Kursnummer 30-8337). Kontakt:  Susanne Remkamp, Tel. 02 51-39 00 33 19, Mail: bildungswerk@pv-muenster.de Hier geht’s direkt zur Anmeldung: http://www.pferdesportwestfalen.de/downloads/pdf-dokumente/Bildungsprogramm/03Anmeldeformular-ab-2014-zum-ausdrucken.pd

Zugriffe: 637