Von Profis lernen: Ausbildungsabende mit Ingrid Klimke und Bernd Hackl

Zum 50. Geburtstag schreibt die Equitana neue Geschichten und knüpft an erfolgreiche Traditionen an. Mit Vielseitigkeits-Olympiasiegerin Ingrid Klimke und Pferdeprofi Bernd Hackl geben zwei prominente Trainer ihr Wissen in Spielfilmlänge weiter. 

 

Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin – Ingrid Klimke hat im Vielseitigkeitssattel Maßstäbe gesetzt. Mit Franziskus ist sie auch im Viereck international in die erste Liga piaffiert. Sie ist eine Ausnahme-Athletin und gleichzeitig gefragte Trainerin mit dem Ehrentitel Reitmeister. Von ihrem Vater und Vorbild Reiner Klimke hat sie viel gelernt und doch längst ihren eigenen Weg zum Erfolg gefunden. Einblicke in ihre pferdegerechte Ausbildungsphilosophie nach klassischen Grundsätzen gibt sie am Montag, 11. April 2022 um 20:00 Uhr bei einem exklusiven Ausbildungsabend. 

Dressurnachwuchs auf dem Weg zum Grandprix-Sportler

Gemeinsam mit ihrem Team zeigt sie das vielseitige Training und die Entwicklung vom jungen Pferd bis zum ausgereiften Grand-Prix-Sportler. Auf dem besten Weg dorthin ist Messe-Botschafter Equitanas Firlefranz. „Er hat sich unheimlich toll entwickelt und ganz viele, schöne Höhepunkte, die jetzt erst so richtig zum Ausdruck kommen“, sagt Ingrid Klimke über den vielversprechenden Dressurnachwuchs. Seine ersten Schritte unter dem Sattel hatte sie dem Publikum bei ihrem ersten Ausbildungsabend 2017 präsentiert. Mit vielen verschiedenen Pferden und einer Mischung aus Lehrstunde und Show will Ingrid Klimke die Zuschauer erneut begeistern. 

Vertrauens-Training mit Bernd Hackl 

Er ist der Mann für schwierige Fälle. Pferdeprofi Bernd Hackl greift dann ein, wenn es in der Beziehung zwischen Reiter und Pferd gründlich kriselt. Im Team mit seinem Ponyhorse Fips sorgt er dafür, dass sich beide besser verstehen und eine Beziehung zueinander aufbauen. Sein wichtigster Grundsatz dabei „Vertrauen ist keine Einbahnstraße“. Wie er es schafft, dass der eine sich auf den anderen verlassen kann und beide künftig gemeinsam in die gleiche Richtung gehen, demonstriert der erfahrene Trainer und Horsemanship-Experte bei einem exklusiven Ausbildungsabend am Donnerstag, 7. April 2022 um 20:00 Uhr im großen Ring der Equitana. 

Partnerschaft zwischen Mensch und Tier

Mit verschiedenen Pferden und unterstützt von seinem Team zeigt er, wie sich Probleme mit Ruhe und Geduld lösen lassen. Er erläutert, warum er sich als Basisausbildung jedes Pferdes wünscht, dass es sich am Halfter und Strick in allen Grundgangarten, reiten, anhalten, rückwärts richten und wenden lässt. Er gibt Tipps zum stressfreien Verladen und macht sichtbar, was für ihn Partnerschaft zwischen Mensch und Tier bedeutet. 

Karten für die Ausbildungsabende am Donnerstag, 7. April und Montag, 11. April, jeweils um 20:00 Uhr sind ab 33 Euro im Equitana-Ticketshop erhältlich.

Zugriffe: 366